ja, ich möchte am Laufenden gehalten werden!

Samstag, 19. November 2011

Aller Anfang ist schwer...

Tja, da hab ich mir also im Sommer eingebildet, dass ich unbedingt bloggen möchte. Sofort. Gleich. In der Sekunde. Mein Bruder, der Spezialist für alle meine Fragen, schüttelte verständnislos den Kopf (ja, das hab ich sogar durch's Telefon gemerkt!). Wofür oder warum ich denn bloggen wollte? Hm... als ob das was zur Sache täte... ich will es eben. Punkt. Ich befolgte seinen Rat, einfach zu googeln, denn das Einrichten eines Blogs sei "ja eh idiotensicher..."! Danke, Bruderherz!
Obwohl ich mich nicht als Idiot bezeichnen würde, schaffte ich es dennoch recht flott, einen Blog einzurichten, Farben und Schriften auszusuchen, mich für Spalten, Headers und Footers zu entscheiden und ... ja und das war's für's Erste auch schon. 
Wochen vergingen, es wurde November, der Nebel hängt tief über der Stadt, der Garten ist für den Winter gerüstet und ich sitze gemütlich im Warmen und beginne endlich zu schreiben. Wo ich auch hinschaue, die Nachbarn rundherum haben bereits aufmagaziniert und Rentierschlitten, blinkende Weihnachtsmänner, LED-Eiszapfen und Lichterketten vom Giebel bis zum Gartentor lassen erahnen, dass Weihnachten naht.
Ich genieße die Stille. Weihnachtsstimmung hat sich bei mir in diesem Jahr noch nicht eingestellt. Wird schon noch kommen, wie jedes Jahr. Ich sag euch bescheid, wenn‘s soweit ist.

1 Kommentar:

  1. So weit, so gut - so schwer war es ja nun auch wieder nicht und wenn es so weitergeht, wird das ein amüsantes lesevergnügen - und ich darf mich 1. offizielles Mitglied deines Blogs schimpfen! bussl ena

    AntwortenLöschen

Vielen Dank, dass Du einen Kommentar hier lassen möchtest!